Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

       TMG Reiseversicherung

Ihre konkreten Daten und Wünsche

TRAVEL CARD individuell

Travel Card Single Plus Jahresschutz

TC Single Plus 1500 m SB | o SB
TC Single Plus 3000 m SB | o SB
TC Single Plus 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Plus Jahresschutz

TC Familie Plus   3000 m SB | o SB
TC Familie Plus   5000 m SB | o SB
TC Familie Plus 10000 m SB | o SB

Travel Card Single Komplett Jahresschutz

TC Single VIP 1500 m SB | o SB
TC Single VIP 3000 m SB | o SB
TC Single VIP 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Komplett Jahresschutz

TC Familie VIP   3000 m SB | o SB
TC Familie VIP   5000 m SB | o SB
TC Familie VIP 10000 m SB | o SB

Reiserücktritt / Reiseabbruch Jahresschutz

TC Familie   1000 mit SB | ohne SB
TC Familie   2000 mit SB | ohne SB
TC Familie   3000 mit SB | ohne SB
TC Familie   5000 mit SB | ohne SB
TC Familie 10000 mit SB | ohne SB
TC Familie individuell
TC Paare individuell
TC Single individuell

Travel Card Einmalversicherung

TC RRV     500 mit SB | ohne SB
TC RRV   1000 mit SB | ohne SB
TC RRV   1500 mit SB | ohne SB
TC RRV   2000 mit SB | ohne SB
TC RRV   3000 mit SB | ohne SB
TC RRV   4000 mit SB | ohne SB
TC RRV   5000 mit SB | ohne SB
TC RRV   6000 mit SB | ohne SB
TC RRV 10000 mit SB | ohne SB

Travel Card Senior - ab 65 Jahre

TC Senior individuell

Travel Card für Paare

TC Paare individuell

Travel Card Gruppenversicherung

TC Reisegruppe (bis 4 Personen)

Travel Card Informationen

AVB / Leistungsübersicht
Hilfe im Schadensfall
Datenschutz
Partnerprogramm

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » News zu Reisen und Reiseversicherung » Mit dem Auto in den Urlaub

Reiseschutz - News rund um Reisen und sicher reisen

Sicherheit im Straßenverkehr - Worauf man an Bahnübergängen achten sollte

Suchen in den News

Fünf Regeln zum Verhalten am Bahnübergang

Verhalten am Bahnübergang
Auch wer mit dem eigenen Auto oder Mietwagen unterwegs ist, kann mit der Bahn zu tun haben – zumindest dort, wo Schienen die Straße kreuzen. Obwohl viel Geld investiert wird, um Bahnübergänge durch Brücken und Tunnel zu ersetzen, stagniert die Zahl der Unfälle an Übergängen bei über 200 im Jahr. Jeder vierte Unfall endet dabei tödlich.

Die Deutsche Bahn weist auf fünf Regeln hin, deren Beachtung zu deutlich mehr Sicherheit für Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger führt und Leben retten kann.

Wichtig am Bahnübergang ist es, zu beachten, dass nicht nur heruntergelassene Schranken, sondern auch ein rotes Blinklicht eindeutig "Halt!" signalisieren. Viele Verkehrsteilnehmer gehen hierbei irrtümlicherweise davon aus, dass dies mit dem gelben Licht an einer Ampel gleichzusetzen sei, was aber nicht zutrifft.

Bei geschlossenem Bahnübergang ist der sicherste Warteplatz nicht direkt an der Schranke, sondern vor dem Andreaskreuz. Hier stellen besonders für Fußgänger und Radfahrer der Luftsog oder auch überbreite Güterzug-Ladungen eine Gefährdung dar, die man nicht unterschätzen sollte.

Hat man an einem Bahnübergang ohne Schranke gewartet und den Zug passieren lassen, ist man damit noch nicht unbedingt auf der sicheren Seite. Man sollte vor dem Losfahren auf jeden Fall abwarten, bis der Weg ganz sicher frei ist. Unter Umständen kann genau im selben Moment ein weiterer Zug aus der Gegenrichtung kommen, der durch den wegfahrenden Zug verdeckt wird und somit erst später gesehen werden kann.

Bei stockendem Verkehr bei der Annäherung an einen Bahnübergang sollte man niemals auf die Gleise oder in den Bereich zwischen den Schranken fahren. Wer dort anhalten muss und nicht weiter kann, der schwebt in Lebensgefahr. Hier gilt vor den Gleisen anhalten und erst darüber fahren, wenn nach dem Bahnübergang wieder genügend freie Fahrbahn zur Verfügung steht.

Ruhe sollte man bewahren und nicht in Panik verfallen, wenn das Fahrzeug plötzlich durch eine Panne direkt auf den Gleisen liegenbleibt. Ist kein Zug in Sicht, ist das Auto eventuell mit Hilfe von Insassen oder Passanten von den Gleisen wegzuschieben. Wenn ein Zug kommt, müssen alle Insassen sofort aussteigen und sich in Sicherheit bringen.







Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!