Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |



Reiseversicherung Travel Card - Währungsrechner

Auf Reisen einfach in die Urlaubswährung umrechnen

Bei einem Urlaub oder einer Reise ins Ausland ist es nicht immer leicht, einen Überblick zu behalten, was mein Geld im Reiseland wert ist. Gerade bei exotischen Reiseländern und wenig geläufigen Währungen gestaltet sich die Umrechnung mitunter relativ schwierig.
Nutzen Sie unseren praktischen Währungs-Umrechner, um den Umrechnungskurs in eine beliebige ausländische Währung bereits im Vorfeld einer Reise zu checken.



Währungsrechner bei OANDA



Wer Geld in Deutschland umtauschen und fremde Währungen in bar mit in den Urlaub nehmen will, sollte bedenken, dass er das Geld möglicherweise in seiner Bank bestellen muß. Das gilt besonders bei größeren Beträgen. Während gängige Währungen wie US-Dollar oder Schweizer Franken in der Regel vorhanden sind, hat nicht jede Bankfiliale fremde Scheine anderer Länder vorrätig. Hierbei gilt: je exotischer die Währung, desto schwieriger kann es werden.


DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger




Geld im Ausland - sicher zahlen auf Reisen

Mit der Kreditkarte lassen sich Gebühren sparen?
Plastikkarten sind die besten Reisebegleiter im Ausland?
So wenig Bargeld wie möglich in der Reisekasse?

Im Zusammenhang mit Reisen, Urlaub und Ferien tauchen immer wieder solche und ähnliche wichtige Fragen zu Zahlungsmöglichkeiten im Ausland auf.
Hier finden Sie die Antworten auf einige grundlegende Fragen von allgemeinem Interesse.





Was ist auf Reisen und im Urlaub sicherer - Bargeld oder Plastikgeld?

Grundsätzlich gilt das Plastikgeld, also Kreditkarte oder girocard, als sicherer, da die Karten bei Verlust oder Diebstahl gesperrt werden können. Vor dem Urlaubsantritt sollten Sie sich bei Ihrer Bank erkundigen, ob die girocard in Ihrem Urlaubsland funktioniert, da einige Banken für die girocard das Verfügungslimit im Ausland reduziert haben bzw. den Einsatz der Karte im außereuropäischen Ausland ganz gesperrt haben.
Vor allem für den Urlaubsstart und für kleinere Ausgaben während das Aufenthaltes sollte auch etwas Bargeld vorhanden sein.

nach oben


Gibt es für das Geldabheben an Geldautomaten im Ausland besondere Empfehlungen?

Bei einem Aufenthalt und Urlaub im Ausland sollten Sie nach Möglichkeit Geldautomaten von offiziellen Banken suchen und diese am besten während der regulären Banköffnungszeiten nutzen. Wählen Sie am Geldautomaten unbedingt eine Sprache, die Sie verstehen. Bei der Eingabe Ihrer PIN gilt das gleiche Vorgehen wie in Deutschland - verdecken Sie die PIN-Eingabe mit der freien Hand. Die PIN sollten Sie niemals am Türöffner eingeben, dies wird von keiner Bank, auch nicht im Ausland, verlangt.
Nach dem Urlaub und der Rückkehr aus Ihrem Reiseland überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge auf Unregelmäßigkeiten. Unrechtmäßige Abbuchungen müssen sofort bei der Bank oder Sparkasse reklamiert werden, gegebenenfalls sollten Sie Ihre Karte sperren lassen.

nach oben


Im Ausland muß beim Bezahlen mit Kreditkarte häufig die PIN eingegeben werden - ist das richtig?

Ja das stimmt - in vielen Ländern wird beim Zahlen mit der Kreditkarte auch die PIN abgefragt. Sollten Sie nicht über die Geheimzahl verfügen, dann beantragen Sie diese rechtzeitig vor dem Urlaub oder Ihrer Reise bei Ihrem Kreditinstitut.

nach oben


Welche Zahlungsmittel empfehlen sich für den Auslandsaufenthalt?

Bei Reisezahlungsmitteln ist die richtige Mischung entscheidend, man sollte sich nie auf nur ein Zahlungsmittel verlassen. Für die ersten Ausgaben im Urlaubsland sollte ein kleiner Bargeldbetrag vorhanden sein, daneben sind insbesondere die verschiedenen Karten von Bedeutung. Innerhalb Europas ist man mit der Girocard eigentlich immer auf der sicheren Seite - sie wird hier nahezu flächendeckend akzeptiert, kommt aber auch weltweit zum Einsatz. Kreditkarten eignen sich am besten für das bargeldlose Bezahlen in Hotels, Restaurants und bei Einkäufen. Bei Reisen in Regionen mit einem sehr dünnen Geldautomatennetz können auch Reiseschecks sinnvoll sein.

nach oben


Was ist zu tun, wenn im Urlaub Geldkarten verlorengehen oder gestohlen werden?

Das oberste Gebot in diesem Falle lautet: Die Karte sofort sperren lassen. Unter der Notrufnummer 116 116 ist dies rund um die Uhr möglich, aus dem deutschen Festnetz und über Mobilfunk innerhalb Deutschlands gebührenfrei, aus dem Ausland gebührenpflichtig - hier ist die Ländervorwahl für Deutschland 0049 nicht zu vergessen. Für die Kartensperrung sollten Sie die Kontonummer und Bankleitzahl bereithalten und sich anschließend den Zeitpunkt der Sperrung notieren.
Bei Diebstahl der Karte sollten Sie außerdem Anzeige bei der Polizei erstatten.

nach oben