Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

       TMG Reiseversicherung

Ihre konkreten Daten und Wünsche

TRAVEL CARD individuell

Travel Card Single Plus Jahresschutz

TC Single Plus 1500 m SB | o SB
TC Single Plus 3000 m SB | o SB
TC Single Plus 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Plus Jahresschutz

TC Familie Plus   3000 m SB | o SB
TC Familie Plus   5000 m SB | o SB
TC Familie Plus 10000 m SB | o SB

Travel Card Single Komplett Jahresschutz

TC Single VIP 1500 m SB | o SB
TC Single VIP 3000 m SB | o SB
TC Single VIP 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Komplett Jahresschutz

TC Familie VIP   3000 m SB | o SB
TC Familie VIP   5000 m SB | o SB
TC Familie VIP 10000 m SB | o SB

Reiserücktritt / Reiseabbruch Jahresschutz

TC Familie   1000 mit SB | ohne SB
TC Familie   2000 mit SB | ohne SB
TC Familie   3000 mit SB | ohne SB
TC Familie   5000 mit SB | ohne SB
TC Familie 10000 mit SB | ohne SB
TC Familie individuell
TC Paare individuell
TC Single individuell

Travel Card Einmalversicherung

TC RRV     500 mit SB | ohne SB
TC RRV   1000 mit SB | ohne SB
TC RRV   1500 mit SB | ohne SB
TC RRV   2000 mit SB | ohne SB
TC RRV   3000 mit SB | ohne SB
TC RRV   4000 mit SB | ohne SB
TC RRV   5000 mit SB | ohne SB
TC RRV   6000 mit SB | ohne SB
TC RRV 10000 mit SB | ohne SB

Travel Card Senior - ab 65 Jahre

TC Senior individuell

Travel Card für Paare

TC Paare individuell

Travel Card Gruppenversicherung

TC Reisegruppe (bis 4 Personen)

Travel Card Informationen

AVB / Leistungsübersicht
Hilfe im Schadensfall
Datenschutz
Partnerprogramm

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » News zu Reisen und Reiseversicherung » Urlaubstipps

Reiseschutz - News rund um Reisen und sicher reisen

Ohne Stress und Hektik in den Urlaub und gut erholt wieder zurück

Suchen in den News

Gute Reise – Tipps für entspannten Urlaub

Urlaubstipps
Urlaub soll Erholung bringen, endlich raus aus dem Alltag, mal völlig und so weit wie möglich weg, um dann relaxt und voller neuem Tatendrang ins "normale" Leben zurückzukehren – so ist der Plan. Oft sieht die Realität aber etwas anders aus.

Da stehen erst einmal Hektik und Stress an, bevor es in den Urlaub geht. Dies und jenes im Job muss noch fertig werden und zu Hause sind auch noch jede Menge Dinge zu erledigen, bis man endlich die Tür hinter sich abschließen kann und es losgeht.

Wer einige Tipps beherzigt, muss sich von den Urlaubsvorbereitungen nicht stressen lassen und kann auch die Zeit nach den Ferien entspannter und lockerer angehen – schließlich soll die ersehnte Erholung nicht schon in den ersten Tagen wieder verflogen sein.

Urlaubsstart offiziell "nach vorn" verlegen

Wer weiß denn schon, wann der Urlaub beginnt? Allen Kunden und Kollegen, mit denen man nicht direkt zusammenarbeitet, aber auch Freunden und Bekannten kann man mitteilen, dass der Urlaub bereits einen Tag früher beginnt. Damit gestaltet man sich den letzten Arbeitstag etwas ruhiger und kann das tun, was unbedingt noch gemacht werden muss, ohne ständig unterbrochen zu werden.

Ebenso sollte man für den letzten Arbeitstag keine Termine oder Meetings mehr vereinbaren. Das gilt auch für den privaten Bereich, da gerade Arzt- oder auch Friseurbesuche oft länger dauern als man eingeplant hat, was wiederum dazu führen kann, dass der Rest des Tages in purer Hektik endet, denn der Ferienflieger wartet nicht.

Alle wichtigen und dringenden Aufgaben erledigen

Um den Kopf wirklich frei zu haben und richtig anschalten zu können, ist es wichtig, all das zu erledigen, was nicht delegiert werden kann oder was einfach noch genügend Zeit hat. Denn Urlaub sollte auch Urlaub sein – und alles was mit Arbeit zu tun hat, sollte zu Hause bleiben.

Opodo Reise Schnäppchen - 300x250Keine Ablenkungen

Ins Reisegepäck gehören definitiv keine Unterlagen, die mit dem Job zu tun haben und schon gar nichts, was nicht fertig geworden ist und was man dann schnell noch am Pool erledigen will. Auch Fachbücher sind als Reiseliteratur nicht empfehlenswert, besser ist hier "leichte Lesekost". für die man im Alltag auch zu wenig Zeit hat.

Man sollte sogar in Erwägung ziehen, sein Handy oder Smartphone zu Hause "zu vergessen". Da das wohl aber in den wenigsten Fällen wirklich eine Option ist, sollte es zumindest für die meiste Zeit abgeschaltet sein und die Anrufe von der Mailbox angenommen werden.

Um den nötigen Abstand vom Alltag zu bekommen gehört es auch dazu, sich nicht permanent über alles zu informieren, was gerade in der weiten Welt und zu Hause passiert.

Reiseantritt und Ferienzeit gut vorbereiten

Koffer packen gehört zu jeder Reise und damit auch hierbei kein Stress aufkommt, ist es ratsam, dass nicht auf den letzten Tag zu legen. Beginnt man vier bis fünf Tage vorher damit, bleibt sogar noch Zeit, um neue Badesachen zu kaufen, wenn man merkt, dass die vom letzten Jahr doch nicht mehr ganz so sind wie sie sein sollten. Wer das Packen in Ruhe erledigt, geht auch der Gefahr aus dem Weg, etwas Wichtiges zu vergessen.

Noch wichtiger ist es, die benötigten Reisedokumente auf Vollständigkeit und Gültigkeit zu überprüfen – für einen abgelaufenen Pass oder die fehlende Reiseversicherung wird es mit jedem Tag, den der Urlaub näher rückt, immer enger.

Auch gedanklich ist die Einstimmung auf den Urlaub wichtig. Dazu kann man sich entsprechende Reisevideos ansehen oder sich in einem Reiseführer schon über sein Urlaubsziel informieren.

Urlaub – die Zeit des Vergessens

Urlaub ist nichts zu tun und den ganzen Tag dafür zur Verfügung zu haben – dieses Zitat eines unbekannten Autors bringt es treffend auf den Punkt: Im Urlaub am besten alles vergessen, was man je über Zeit- und Selbstmanagement gehört oder gelesen hat. In den schönsten Wochen im Jahr gibt es nur eine anstehende Aufgabe: relaxen und erholen.

Erholung im UrlaubDafür sollte die Zeit auch nicht bis auf die letzte Minute verplant und ausgetimt sein – es muss nicht jede Sehenswürdigkeit besichtigt werden, Viel wichtiger ist es, die Dinge einfach laufen und die Seele baumeln zu lassen. Und wer dazu einfach mal einen ganzen Tag nur am Strand liegen und aufs Meer sehen möchte, der soll das auf jeden Fall tun.

Wieder zu Hause ist man sehr schnell bei der Erkenntnis: Man sitzt viel zu wenig am Meer!

Immer daran denken: Man ist im Urlaub

Dauert es wieder fünf Minuten zu lange, bis das gerufene Taxi da ist? Muss ich irgendwo anstehen, weil auch andere dahin wollen wo ich hin will? Kommt der Kellner nicht in die Spur, ist der Cocktail zu warm? Wer sich über jede Kleinigkeit aufregt, macht mit Sicherheit eines richtig – er verdirbt sich selbst die Laune und seinen Mitmenschen vielleicht gleich noch mit.

Hier ist ein "take it easy" und ein gelassenes Zurücklehnen viel besser angebracht und der eigenen Urlaubslaune viel bekömmlicher, wenn etwas mal nicht ganz so rund läuft – was solls?

Den Urlaub geschickt "verlängern"

Ähnlich wie vor dem Urlaub kann man auch nach der Rückkehr am Arbeitsplatz verfahren – für alle Personen, mit denen man zu tun hat, aber nicht direkt zusammenarbeitet, kann man den Termin des Urlaubsendes getrost zwei Tage nach hinten verschieben. So bricht nicht bereits am ersten Arbeitstag wieder alles unkontrolliert über einen herein und man hat etwas Zeit, sich wieder in die laufenden Dinge einzuarbeiten und auf den neuesten Stand zu kommen, ohne dass die Kollegen Stress und Hektik gleich wieder mit am Schreibtisch sitzen.

Und damit der nach dem Urlaub nicht bis unter die Decke mit Arbeit gefüllt ist, kann man vor der Abreise seinem Assistenten oder der Urlaubsvertretung als ultimative Faustregel vorgeben, dass bei Rückkehr maximal so viele Vorgänge auf Bearbeitung warten dürfen, wie man Urlaubstage hatte.

Den Urlaub und das Urlaubsgefühl in Erinnerung behalten

Ein schönes Urlaubsfoto auf dem Schreibtisch oder als Bildschirmhintergrund oder ein kleines Mitbringsel am Arbeitsplatz rufen die Erinnerung an die schönen Tage immer wieder wach. Wenn es dann mal wieder allzu turbulent zu geht, kann man damit perfekt zu einem "mentalen Kurzurlaub" aufbrechen und zwischendurch von der Karibik oder von den Bergen träumen. Und sich für einen Moment wieder in dieses schöne Gefühl von Urlaub und Erholung hineinversetzen…







Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!