Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

       TMG Reiseversicherung

Ihre konkreten Daten und Wünsche

TRAVEL CARD individuell

Travel Card Single Plus Jahresschutz

TC Single Plus 1500 m SB | o SB
TC Single Plus 3000 m SB | o SB
TC Single Plus 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Plus Jahresschutz

TC Familie Plus   3000 m SB | o SB
TC Familie Plus   5000 m SB | o SB
TC Familie Plus 10000 m SB | o SB

Travel Card Single Komplett Jahresschutz

TC Single VIP 1500 m SB | o SB
TC Single VIP 3000 m SB | o SB
TC Single VIP 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Komplett Jahresschutz

TC Familie VIP   3000 m SB | o SB
TC Familie VIP   5000 m SB | o SB
TC Familie VIP 10000 m SB | o SB

Reiserücktritt / Reiseabbruch Jahresschutz

TC Familie   1000 mit SB | ohne SB
TC Familie   2000 mit SB | ohne SB
TC Familie   3000 mit SB | ohne SB
TC Familie   5000 mit SB | ohne SB
TC Familie 10000 mit SB | ohne SB
TC Familie individuell
TC Paare individuell
TC Single individuell

Travel Card Einmalversicherung

TC RRV     500 mit SB | ohne SB
TC RRV   1000 mit SB | ohne SB
TC RRV   1500 mit SB | ohne SB
TC RRV   2000 mit SB | ohne SB
TC RRV   3000 mit SB | ohne SB
TC RRV   4000 mit SB | ohne SB
TC RRV   5000 mit SB | ohne SB
TC RRV   6000 mit SB | ohne SB
TC RRV 10000 mit SB | ohne SB

Travel Card Senior - ab 65 Jahre

TC Senior individuell

Travel Card für Paare

TC Paare individuell

Travel Card Gruppenversicherung

TC Reisegruppe (bis 4 Personen)

Travel Card Informationen

AVB / Leistungsübersicht
Hilfe im Schadensfall
Datenschutz
Partnerprogramm

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » News zu Reisen und Reiseversicherung » Mit Kindern in den Winterurlaub

Reiseschutz - News rund um Reisen und sicher reisen

Wer gern Ski fährt, muss mit Kindern nicht unbedingt darauf verzichten

Suchen in den News

Ab auf die Piste – Wintersport mit Kindern

Wintersport mit Kindern
Kaum hat sich der Sommer für dieses Jahr endgültig verabschiedet und man steckt im Schmuddelwetter des Herbstes, da kreisen bei den richtigen Fans die Gedanken schon um den bevorstehenden Winter und den näher rückenden Winterurlaub.

Für viele Menschen gehört Wintersport zum Jahresurlaubsplan fest dazu. Für sie ist es das reinste Vergnügen, sich am leuchtend weißen Neuschnee zu erfreuen, mit den Skiern die Pisten herunter zu fahren oder gemütlich die Langlaufloipen zu erkunden? Speziell Kindern macht diese Art des Urlaubes besonderen Spaß. Neues erlernen, im Schnee toben oder einfach nur mit den Eltern oder Großeltern spazieren gehen.

Bei aller Vorfreude ist es trotzdem wichtig, auch die etwaigen Risiken eines Winterurlaubes mit Kindern im Auge zu behalten. Dies fängt schon bei der Auswahl des Urlaubsortes an. Wie hoch in den Bergen muss der Ort liegen, damit Schneesicherheit garantiert ist und wie hoch darf er liegen, damit alle die Höhenlage gut vertragen?

Die Stiftung Kindergesundheit empfiehlt Eltern, für die Winterferien Skiorte bis etwa 1500 Meter Höhenlage auszuwählen. Bis zu dieser Grenze vertragen normalerweise selbst Babys das veränderte Klima gut.

Zu berücksichtigen ist allerdings, dass Kinder einige Tage benötigen, um sich an die Höhe zu gewöhnen. Daran sollte man bei der Urlaubsplanung denken und Dauer des Winterurlaubs und Lage des Urlaubsortes aufeinander abstimmen – je länger der Aufenthalt in den Bergen ausfällt, desto höher kann der Ort liegen.


Genauso wichtig bei der Reiseplanung ist es zu prüfen, ob man den nötigen Versicherungsschutz für den Winterurlaub bereits hat oder ob vor der Reise noch wichtige Versicherungen abgeschlossen werden sollten.

Gerade bei Reisen mit Kindern ist eine Krankenversicherung wichtig, wenn es ins Ausland geht, ist zu prüfen, welche Leistungen von der bestehenden Krankenversicherung wirklich übernommen werden oder ob nicht besser gleich mit einem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung allen Eventualitäten von vornherein aus dem Weg geht.

Was ist wenn man die gebuchte Reise durch unerwartete Ereignisse nicht antreten kann? Eine Reiserücktrittsversicherung kann zwar einen verpassten Urlaub nicht ersetzen, zumindest aber die entstandenen Kosten für die Stornierung übernehmen.

Viele Versicherungen bieten einzelne Versicherungsleistungen mit und ohne Selbstbeteiligung an. Reiseversicherungen ohne Selbstbeteiligung sind in der Regel etwas teurer im Abschluss, aber im Schadensfall kommen keine extra Kosten auf den Versicherungsnehmer zu.

Oftmals können komplette Versicherungspakete, mit denen man rundum alles abgesichert hat, eine gute Wahl sein – hier lohnt sich auf jeden Fall ein entsprechender Vergleich.

Bei allen Versicherungen ist zu beachten, welche Leistungen wirklich gebraucht werden und welche schon mit anderen, bereits bestehenden Versicherungen abgedeckt sind – wer beispielsweise eine private Unfallversicherung mit entsprechenden Leistungen abgeschlossen hat, muss nicht noch extra eine Versicherung mit Unfallschutz für den Winterurlaub abschließen.

Wenn all diese Sachen im Vorfeld geklärt sind, steht einem entspannten Urlaubsstart nichts mehr im Wege. Vor Ort sollte man aufpassen, dass man sich nicht sofort verausgabt, sondern ganz ruhig und gemütlich ankommen und alles inspizieren, man befindet sich schließlich in einer ungewohnten Höhe und der Körper muss sich damit zuerst einmal auseinandersetzen.

Kinder sollten zum Schutz vor der Kälte und der Sonneneinstrahlung die richtige Kleidung anhaben und das Gesicht sollte mit einer Schutzcreme eingecremt werden, um einer Austrocknung der Haut vorzubeugen.

Bei der Kleidung ist es wichtig, warm angezogen zu sein. Oftmals meinen es Eltern damit zu gut und ziehen ihre Kinder zu warm an. Dann kommt es leichter vor, dass die Kinder schwitzen und dadurch die Gefahr einer Erkältung steigt.







Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!