Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » Reisetipps » Richtig Verhalten im Ausland Reisetipps lesen

Reiseversicherung / Sicher reisen:
Richtiges Verhalten im Auslandsurlaub

Sitten und Gebräuche in anderen Ländern


Reisen in die USA
Bei Reisen in die USA kann man sich schon bei der Einreise den ersten Ärger einhandeln. Es kommt nicht gut an, sich über den Einreise-Fragebogen lustig zu machen, auch wenn Fragestellungen wie "Schmuggeln Sie Drogen?" hin und wieder zu einem Scherz animieren können, den die zuständigen Beamten dann meist nicht so lustig finden. Bei einer Unterhaltung wird man spätestens nach dem zweiten Satz mit dem Vornamen angesprochen und oft auch nach Hause eingeladen, was allerdings nur sehr selten wirklich ernst gemeint ist. Auf die Frage "How are you?" antwortet man stets "Great!". Im Restaurant wartet man nach dem Betreten bis man einen Platz zugewiesen bekommt, als Trinkgeld werden hier ca. 15 Prozent des Rechnungsbetrages erwartet, da das wichtiger Bestandteil des Lohnes ist. Naseputzen am Tisch ist verpönt, man begibt sich dazu in den "powder room". Ebenso fragt man niemals nach einer Toilette, sondern stets nach dem "restroom". Für das Verhalten an öffentlichen Stränden gilt oben ohne und sei es auch nur kurz zum Umziehen als völlig unmöglich.

Reisen nach Thailand
Geldscheine einfach zerknüllen und in die Hosentasche stecken oder auch das Treten auf eine Banknote wenn diese vom Wind verweht ist - das kommt bei Thailändern nicht gut an. Auf den Geldscheinen ist der König abgebildet und die Handlung stellt eine Majestätsbeleidigung dar,Sicher reisen - richtiges Verhalten im Ausland ebenso das Lustigmachen über den König oder die königliche Familie. Das freundliche, tröstliche Streicheln über die Haare und den Kopf eines Kindes, sollte man tunlichst unterlassen. Die Berührung des Kopfes einer anderen Person ist tabu, er ist ein den Buddhisten heiliges Körperteil. Der Kopf ist der höchste Teil des Körpers und dementsprechend sind die Füße der niedrigste Körperteil. Man zeigt nicht mit dem Finger oder mit dem Fuß auf andere Menschen oder berührt sie gar mit dem Fuß. Mein zeigt nicht mit dem Fuß auf Dinge. Sitzt man einem Thai gegenüber, dann streckt man die Füße nicht in seine Richtung. Bei einer Reise nach Thailand gehören nicht nur Strandsachen ins Reisegepäck. Thais legen Wert auf gepflegte Kleidung, wenn man zu jeder Gelegenheit nur mit kurzer Hose und T-Shirt herumläuft, gilt man als bettelarm.
Da bei einem Thailandurlaub meist auch der Besuch von Klöstern und Tempeln auf dem Programm steht, ist auch hier einiges zu beachten. Die Kleidung bei einem Tempelbesuch sollte förmlich, Knie und Schultern sollten bedeckt sein. Schuhe werden am Eingang ausgezogen und zurückgelassen. Mönche haben hier immer Vortritt. Für Frauen geziemt es sich nicht, sich neben Mönche zu stellen oder zu setzen und schon gar nicht, diese zu berühren.

Reisen nach Russland
Auch wenn die Einheimischen es selbst sehr ausgeprägt tun, in Russland hält man sich als Ausländer mit Kritik am Land und an der Regierung zurück. Der Versuch, mit ein paar Geldscheinen an offiziellen Stellen etwas nachzuhelfen, wird meist als Beleidigung aufgefaßt - allerdings wegen der zu geringen Summe. Unter Geschäftsleuten ist man als Ausländer nichts wert, wenn man nicht das neueste Handy hat. Dagegen ist es beim Wodka inzwischen so, dass der Ausländer auch mal "Nein" sagen und ablehnen darf.

Reisen nach China
Wer nach China reist, sollte auf Pünktlichkeit achten, diese schätzt man im Reich der Mitte sehr, ebenso förmliche Kleidung. Ist man zum Essen eingeladen, erwartet der Gastgeber, dass fröhlich gerülpst wird, wenn es schmeckt. Bringt man ein Geschenk mit, dann muß das in rotes Papier eingewickelt und durch zwei teilbar sein. In China ist es nicht üblich, Trinkgelder zu geben. Da Chinesen niemals nein sagen, muß man bei Fragen darauf achten, eine Ablehnung aus verschiedenen Ja-Varianten herauszuhören.

Reisen nach Südafrika
In Südafrika begrüßt man sich gern mit einem festen Handschlag und Augenkontakt. Ein ausgestreckter Finger gilt hier als Angriffssymbol. In dem Land am Kap der Guten Hoffnung sind Verspätungen üblich und kein Grund zur Aufregung. Gesprächspartner empfinden es als beleidigend, wenn man Afrika als Entwicklungsregion bezeichnet. Beim Sprechen die Hände in den Hosentaschen zu behalten, wird von Südafrikanern ebenfalls nicht gemocht.

Reisen auf die Philippinen
Auf den Philippinen gilt es als unhöflich, pünktlich zu sein. Bei einer Einladung zum Essen kommt man mindestens eine Viertelstunde später als man eingeladen ist. Gegessen wird hier gern mit den Fingern. Trägt man ein "Barong Tagalog", ein typisches philippinisches Oberhemd aus Ananasfaser, ist man als Mann korrekt gekleidet und kann damit modisch nichts falsch machen. Darüber allerdings ein Sakko zu tragen, das wiederum gilt als sehr unhöflich.

Reisen in arabische Länder
In arabischen Ländern kann man bereits für den Besitz eines Brötchens ins Gefängnis kommen - hier gelten bereits Mohnbrötchen als Drogen. Als Gast unterläßt man es, die Arme vor der Brust zu verschränken, als Frau schlägt man die Beine nicht übereinander. Da die linke Hand als unrein gilt, berührt man mit ihr keine anderen Personen. Als Zeichen von Armut wird legere Kleidung gewertet. Frauen wird geraten, eine große Sonnenbrille zu tragen, auch offenes Haar und enge Hosen könnten zu einem falschen Eindruck führen.



Reisetipp empfehlen Richtiges Verhalten im Auslandsurlaub

4.5 Sterne    Rating: 4.5 von 11 Empfehlungen








Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!