Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

       TMG Reiseversicherung

Ihre konkreten Daten und Wünsche

TRAVEL CARD individuell

Travel Card Single Plus Jahresschutz

TC Single Plus 1500 m SB | o SB
TC Single Plus 3000 m SB | o SB
TC Single Plus 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Plus Jahresschutz

TC Familie Plus   3000 m SB | o SB
TC Familie Plus   5000 m SB | o SB
TC Familie Plus 10000 m SB | o SB

Travel Card Single Komplett Jahresschutz

TC Single VIP 1500 m SB | o SB
TC Single VIP 3000 m SB | o SB
TC Single VIP 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Komplett Jahresschutz

TC Familie VIP   3000 m SB | o SB
TC Familie VIP   5000 m SB | o SB
TC Familie VIP 10000 m SB | o SB

Reiserücktritt / Reiseabbruch Jahresschutz

TC Familie   1000 mit SB | ohne SB
TC Familie   2000 mit SB | ohne SB
TC Familie   3000 mit SB | ohne SB
TC Familie   5000 mit SB | ohne SB
TC Familie 10000 mit SB | ohne SB
TC Familie individuell
TC Paare individuell
TC Single individuell

Travel Card Einmalversicherung

TC RRV     500 mit SB | ohne SB
TC RRV   1000 mit SB | ohne SB
TC RRV   1500 mit SB | ohne SB
TC RRV   2000 mit SB | ohne SB
TC RRV   3000 mit SB | ohne SB
TC RRV   4000 mit SB | ohne SB
TC RRV   5000 mit SB | ohne SB
TC RRV   6000 mit SB | ohne SB
TC RRV 10000 mit SB | ohne SB

Travel Card Senior - ab 65 Jahre

TC Senior individuell

Travel Card für Paare

TC Paare individuell

Travel Card Gruppenversicherung

TC Reisegruppe (bis 4 Personen)

Travel Card Informationen

AVB / Leistungsübersicht
Hilfe im Schadensfall
Datenschutz
Partnerprogramm

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » News zu Reisen und Reiseversicherung » Urlaub auf den Balearen

Reiseschutz - News rund um Reisen und sicher reisen

Ähnlich wie die Kurtaxe in Deutschland kommt die Öko-Steuer auf den Balearen

Suchen in den News

Mallorca-Touristensteuer wird zum 1. Juli eingeführt

Ökosteuer auf Mallorca
Auch wenn vor allem Hotelbesitzer auf Mallorca gegen die Einführung einer Übernachtungsabgabe für Touristen auf der spanischen Ferieninsel heftig protestiert haben, kommt die Mallorca-Touristensteuer zum 1. Juli 2016. Am gestrigen Donnerstag wurde vom Kabinett die Einführung beschlossen und damit die letzte Hürde genommen.

Der Hotelierverband FEHM wertete bereits vor Monaten die Steuer als direkten Angriff auf die weltweite Konkurrenzfähigkeit der Balearen-Inseln. Da damit den Urlaubern auf Mallorca und den Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera zusätzliche Kosten aufgebürdet werden, bangt man um Urlaubsgäste.

Ab dem kommenden Freitag müssen dann alle Urlauber ab 17 Jahren pro Übernachtung zwischen 50 Cent und zwei Euro bezahlen. Das gilt sowohl für Urlauber, die eine Pauschalreise gebucht haben als auch für Individualreisende, die auf eigene Faust auf den Inseln unterwegs sind.

Die Steuer wird direkt vor Ort an den Hotelier bezahlt. Reiseveranstalter wollen Gäste bei der Buchung im Reisebüro oder online auf die Abgabe und die Details hinwiesen. Zusätzlich sind die Infos dazu auch in den Reisebestätigungen enthalten.

Da es sich bei der Touristensteuer auf Mallorca rechtlich um etwa das Gleiche handelt wie bei der Kurtaxe in Deutschland, wird die Öko-Abgabe vor Ort in den Unterkünften geleistet und auch zukünftig nicht in den Reisepreis eingerechnet.

Offizielle Webseite zur Touristensteuer auf Mallorca

Das balearische Tourismusministerium hat zur Mallorca-Touristensteuer eine Webseite auf Deutsch erstellt und informiert auf diesem offiziellen Portal über Tarife und Rabatte, sowie über Verwendungszwecke und Projekte, die mit der Steuer finanziert werden sollen.







Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!