Versichern und Helfen

Reiseversicherung abschließen und Kindern helfen

       TMG Reiseversicherung

Ihre konkreten Daten und Wünsche

TRAVEL CARD individuell

Travel Card Single Plus Jahresschutz

TC Single Plus 1500 m SB | o SB
TC Single Plus 3000 m SB | o SB
TC Single Plus 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Plus Jahresschutz

TC Familie Plus   3000 m SB | o SB
TC Familie Plus   5000 m SB | o SB
TC Familie Plus 10000 m SB | o SB

Travel Card Single Komplett Jahresschutz

TC Single VIP 1500 m SB | o SB
TC Single VIP 3000 m SB | o SB
TC Single VIP 5000 m SB | o SB

Travel Card Familie Komplett Jahresschutz

TC Familie VIP   3000 m SB | o SB
TC Familie VIP   5000 m SB | o SB
TC Familie VIP 10000 m SB | o SB

Reiserücktritt / Reiseabbruch Jahresschutz

TC Familie   1000 mit SB | ohne SB
TC Familie   2000 mit SB | ohne SB
TC Familie   3000 mit SB | ohne SB
TC Familie   5000 mit SB | ohne SB
TC Familie 10000 mit SB | ohne SB
TC Familie individuell
TC Paare individuell
TC Single individuell

Travel Card Einmalversicherung

TC RRV     500 mit SB | ohne SB
TC RRV   1000 mit SB | ohne SB
TC RRV   1500 mit SB | ohne SB
TC RRV   2000 mit SB | ohne SB
TC RRV   3000 mit SB | ohne SB
TC RRV   4000 mit SB | ohne SB
TC RRV   5000 mit SB | ohne SB
TC RRV   6000 mit SB | ohne SB
TC RRV 10000 mit SB | ohne SB

Travel Card Senior - ab 65 Jahre

TC Senior individuell

Travel Card für Paare

TC Paare individuell

Travel Card Gruppenversicherung

TC Reisegruppe (bis 4 Personen)

Travel Card Informationen

AVB / Leistungsübersicht
Hilfe im Schadensfall
Datenschutz
Partnerprogramm

         Barmenia Reisekrankenschutz


       Unser Tipp für Sie


Share |




Startseite » News zu Reisen und Reiseversicherung » In der Fremde sicher den Weg finden

Reiseschutz - News rund um Reisen und sicher reisen

Das Navi immer dabei - Adresse eintippen und schon bringt Ihr Handy Sie ans Ziel

Suchen in den News

Navigation – Das Smartphone kennt den Weg

Navigation mit dem Smartphone
Eine segensreiche Entwicklung sind sie unbestritten – Navigationssysteme, die kleinen Helferlein, die es ermöglichen, bequem an sein Reiseziel zu kommen. Und das ganz ohne vorher den Weg auch nur im entferntesten kennen zu müssen, es reicht völlig zu wissen, wo man hin will.

Ob man sich nun mit dem Auto an sein Urlaubsziel leiten lässt oder einfach nur in einer fremden Stadt zu einer bestimmten Adresse möchte, alles kein Problem. Und man braucht dazu nicht den dicken, schweren Autoatlas zu wälzen oder die Straßenkarte umständlich zu entfalten.

Noch dazu sind diese "Papier-Navigationsgeräte" naturgemäß nicht lange auf dem aktuellen Stand, kennen keine Verkehrsbehinderungen oder Staus und auch bei Straßensperrungen und Umleitungen muss man sich dann selbst wieder ans Suchen nach der neuen Strecke zum Ziel machen.

Für die Navigation benötigt man eine App – die wohl bekannteste, kostenlose Navigations-App ist "Google Maps". Man kann das Programm über die Suchfunktion im App-Store finden, herunterladen und installieren und schon kann es losgehen.

Beim ersten Öffnen der App wird mit Bestätigen der Frage "Standortdienst nutzen?" mit "Ja" der eigene Standort bestimmt. Nach der Eingabe des Reiseziels zeigt eine Karte verschiedene Routen an, bei denen die schnellste farbig markiert ist. Hierbei wird auch der aktuelle Verkehr beachtet.

Man wählt die gewünschte Route aus und kann in einem weiteren Menü festlegen, ob man mit dem Auto, dem Bus oder mit dem Fahrrad fahren möchte. Anschließend wird die Navigation gestartet und es kann losgehen.

Während der gesamten Navigation mit Google Maps muss das Smartphone mit dem Internet verbunden sein – dabei wird neben Akku-Laufzeit auch ein gewisses Datenvolumen verbraucht. Bei Urlaubsreisen, vor allem ins Ausland, kann das zum Kostenfaktor werden.

Damit nicht schon die Navigation die Urlaubskasse dadurch allzu sehr belastet, empfehlen sich als Alternative Offline-Navigations-Apps – diese funktionieren nur mit GPS, wie beispielsweise "Here Maps". Man lädt die Karten für die benötigten Länder vor dem Urlaub einfach zu Hause herunter und hat sie so dabei. Here Maps ist vergleichbar mit Google Maps und einfach zu bedienen.

Handyverbot am Steuer

Bei der Benutzung des Smartphones als Navigationsgerät im Auto sollte man unbedingt darauf achten, dass das Handy auch als Navi während der Fahrt nicht bedient werden darf. Um die Navi-Anzeige immer gut im Blickfeld zu haben und dabei auch den Verkehr nicht aus den Augen zu verlieren, empfiehlt sich die Nutzung einer speziellen Handyhalterung für die Windschutzscheibe oder das Armaturenbrett im Auto.







Sicher reisen - Neben dem Abschluß einer Reiseversicherung kann man selbst noch mehr tun,
damit Urlaub und Reisen sicher und entspannt zum Erlebnis werden.

Weitere Tipps und Informationen zu Reisen, Reisezielen, Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherungen:









Protected by Copyscape Web Copyright Checker

Die Informationen und Tipps zu Reisen und Reiseversicherungen auf dieser Seite sind sorgfältig
zusammengestellt, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Schadensersatzansprüche jeglicher Art aus der Nutzung dieser Informationen oder durch das
Nichtvorhandensein weiterer Informationen können nicht abgeleitet werden!
Keine Gewähr für Richtigkeit!